Die 13 Kategorien im Überblick

Die 13 Kategorien im Überblick

Am Montag, 2. Juli startet die Nominierungsphase für den Preis für Popkultur 2018.

Gefragt sind Vorschläge für 13 Kategorien, die in den diesjährigen Bemessungszeitraum vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018 fallen.



Für mehr Trennschärfe sind die Kategorien Lieblings-Solokünstlerin, Solokünstler, -band, -produzent, -lied und -video in diesem Jahr erstmalig um neue Kriterien erweitert.



1) Lieblings-Solokünstlerin:
Solokünstlerinnen mit Hauptwohnsitz in Deutschland und aktueller Veröffentlichung im Bemessungszeitraum, wobei die erste Veröffentlichung mindestens 24 Monate zurückliegt und seitdem mindestens 20 Titel veröffentlicht wurden. Ein Titel ist ein Musikstück, das über die gängigen Vertriebskanäle flächendeckend verfügbar gemacht wurde.

2) Lieblings-Solokünstler:
Solokünstler mit Hauptwohnsitz in Deutschland und aktueller Veröffentlichung, wobei die erste Veröffentlichung mindestens 24 Monate zurückliegt und seitdem mindestens 20 Titel veröffentlicht wurden. Ein Titel ist ein Musikstück, das über die gängigen Vertriebskanäle flächendeckend verfügbar gemacht wurde.

3) Lieblingsband:
Band oder Gruppe (alles über eine Person) mit Hauptwohnsitz in Deutschland und aktueller Veröffentlichung, wobei die erste Veröffentlichung mindestens 24 Monate zurückliegt und seitdem mindestens 20 Titel veröffentlicht wurden. Ein Titel ist ein Musikstück, das über die gängigen Vertriebskanäle flächendeckend verfügbar gemacht wurde.

4) Lieblingsproduzent/in:
Produzent oder Produzentin mit Hauptwohnsitz in Deutschland und aktueller Veröffentlichung, wobei die erste Veröffentlichung mindestens 24 Monate zurückliegt und seitdem mindestens 20 Titel veröffentlicht wurden. Ein Titel ist ein Musikstück, das über die gängigen Vertriebskanäle flächendeckend verfügbar gemacht wurde.

5) Lieblingsalbum:
Album einer Solokünstlerin oder eines Solokünstlers oder einer Band mit Hauptwohnsitz in Deutschland und einer Veröffentlichung im Bemessungszeitraum das über die gängigen Vertriebskanäle flächendeckend verfügbar gemacht wurde.

6) Lieblingslied:
Song einer Solokünstlerin oder eines Solokünstlers oder einer Band mit Hauptwohnsitz in Deutschland und einer Veröffentlichung im Bemessungszeitraum. Der Song muss nicht zwingend eine Singleauskopplung, jedoch auf der Mehrzahl der gängigen Plattformen veröffentlicht worden sein. Exklusive Veröffentlichungen auf einer einzelnen Plattform erfüllen die Kriterien nicht. Satirische Lieder werden den Kategorien „Schönste Geschichte“ oder „Spannendste Idee/Kampagne“ zugeordnet.

7) Lieblingsvideo:
Musikvideo einer Solokünstlerin oder eines Solokünstlers oder einer Band mit Hauptwohnsitz in Deutschland und einer Veröffentlichung im Bemessungszeitraum. Satirische Videos werden den Kategorien „Schönste Geschichte“ oder „Spannendste Idee/Kampagne“ zugeordnet.

8) Beeindruckendste Live-Performance:
Tournee oder Einzelkonzert einer Solokünstlerin oder eines Solokünstlers oder einer Band mit Hauptwohnsitz in Deutschland und einer Veröffentlichung im Bemessungszeitraum

9) Hoffnungsvollster Newcomer:
Solokünstlerin oder Solokünstler oder Band mit Hauptwohnsitz in Deutschland und einer Erstveröffentlichung bestehend aus mindestens 4 Titels die in physischer oder digitaler Form einer breiten Öffentlichkeit im Bemessungszeitraum zugänglich gemacht worden ist.

10) Schönste Geschichte:
Jede Form popkulturell konnotierter, auf Musik bezogene medialer Berichterstattung in TV, Radio, Internet, Printetc. über eine Veröffentlichung oder einen Veranstaltungstermin im Bemessungszeitraum. Ab diesem Jahr werden in dieser Kategorie auch podcasts mit einem thematischen Schwerpunkt auf Musik zugelassen.

11) Spannendste Idee/Kampagne:
Marketing-Kampagnen oder sonstige Vermarktungs- und PR-Ideen aus allen popkulturellen Gewerken für eine Veröffentlichung im Bemessungszeitraum

12) Gelebte Popkultur:
Projekte, Events, Parties, Clubs, Clubreihen, Festivals und sonstige Live-Veranstaltungen mit einem Schwerpunkt auf Musik die im Bemessungszeitraum stattgefunden haben.

13) Lifetime-Achievement-Award:
Prämiert werden Einzelpersonen für herausragende Verdienste im Bereich der Popkultur über einen längeren Zeitraum. Diese Verdienste können auch in der Vergangenheit liegen. Nominiert werden die Kandidaten dieser Kategorie durch alle Mitglieder, allerdings liegt in dieser Kategorie die Entscheidung für die Preisträgerin oder den Preisträger allein beim Vorstand des Preises für Popkultur.