Preis für Popkultur: Statement zum ECHO-Ende

Preis für Popkultur: Statement zum ECHO-Ende

Nach der Mitteilung des Bundesverbands der Musikindustrie, den Musikpreis ECHO in dieser Form nicht mehr ausrichten zu wollen, haben uns zahlreiche Anfragen zu dem Thema erreicht. Der Vorstand des Vereins zur Förderung der Popkultur möchte sich hiermit äußern. Der Verein richtet den unabhängigen Jury-Musikpreis PREIS FÜR POPKULTUR aus.

Berlin, 25. April 2018 //
Wie heute bekannt wurde, haben die Ausrichter des ECHO aus der Entwicklung der vergangenen Wochen die Konsequenzen gezogen. Wir können die in einer Pressemitteilung vom 25. April getroffenen Aussagen der ECHO-Ausrichter nachvollziehen, den Preis komplett neu zujustieren und nicht mehr unter diesem Namen stattfinden lassen zu wollen.

Als wir vor einigen Jahren den Verein zur Förderung für Popkultur ins Leben gerufen haben, der bislang zweimal den unabhängigen Jury-Musikpreis PREIS FÜR POPKULTUR verliehen hat, wollten wir unser Engagement explizit nicht als Konkurrenz zum ECHO verstanden wissen. Der PREIS FÜR POPKULTUR ist ein eigenständiger, unabhängiger Jurypreis.

Der Verein zur Förderung der Popkultur vertritt die Meinung, dass ein relevanter Musikpreis analog zu den wichtigsten Preisen aus Literatur, Film oder Kunst vollkommen unabhängig von Clicks, Streams, physischen Verkäufen und sonstigen Bestmarken einzig und alleine den künstlerischen Wert einer Aufnahme/Performance/Idee honorieren sollte. Das wiederum kann nur mit einer breit aufgestellten Jury aus allen Teilen der Branche gelingen, für deren Abstimmungsverhalten wirtschaftliche Erwägungen irrelevant sind und deren Handeln jederzeit transparent abgebildet wird.

Diesem Gedanken haben sich mittlerweile über 700 Popkulturschaffende - unter anderem aus den Bereichen Live Entertainment, Recorded Music, Musikverlag, Veranstalter, Handel und Medien - angeschlossen und bilden die Jury des PREIS FÜR POPKULTUR. Die gemeinsame Antriebsfeder aller Mitglieder ist unsere leidenschaftliche Musikbegeisterung, der wir mit dem PREIS FÜR POPKULTUR Rechnung tragen wollen. Diesen Weg werden wir weiter gehen, es gibt zu ihm keine Alternative.

Wir laden alle, die Musik lieben und sich in irgendeiner Form beruflich mit ihr beschäftigen, herzlich ein, unseren Verein kennenzulernen. Zum Beispiel bei der nächsten Verleihung am 18. Oktober 2018 im Berliner Tempodrom – oder bereits im Vorfeld als aktives Mitglied des Vereins zur Förderung der Popkultur. Die Weiterentwicklung des Preises ist uns ein stetiges Anliegen. Jede Unterstützung auf diesem Weg ist herzlich willkommen.

Weitere Details zum PREIS FÜR POPKULTUR finden Sie hier: http://www.preisfuerpopkultur.de/info/

2546 Zeichen inkl. Leerzeichen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Verein zur Förderung der Popkultur e.V.
Torsten Groß (Pressesprecher)
Torsten.h.gross@gmx.de

Oder Theres Büttner
theres.buettner@preisfuerpopkultur.de